MS Bremen - Expedition Wissen

MS Bremen - Expedition Wissen

Der Aphaia-Tempel auf der Insel Ägina von 500 v.Chr. ist einer der großen dorischen Tempel Griechenlands. Seine Giebelfiguren befinden sich jetzt in der Glyptothek in München.

Von der griechischen Hafenstadt Volos aus besuchten wir die Meteora-Klöster. Im 14. Jahrhundert wurden auf den Felsnadeln von Meteora am nordwestlichen Ende der thessalischen Ebene von orthodoxen Mönchen kleine Klöster errichtet, die heute zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören.

In Istanbuls bezaubernder Altstadt tauchten wir ein in die Vergangenheit der byzantinischen Kaiserzeit.

Dikili an der türkischen Ägäisküste war der Ausgangspunkt für die Besichtigung des antiken Pergamon, als Hauptstadt des Pergamesischen Reiches eine der bedeutendsten Kulturzentren des Hellenismus.

Der Badeort Kusadasi ist Ausgangspunkt für viele großartige Ausgrabungsstätten. Wir besuchten das hippodamische Priene und die Orakelstätte von Didyma.

Die griechische Insel Kos ist die Heimat des Hippokrates, dem heute noch berühmten Arzt des Altertums. Auf Kos wurde sein Asklepieion, - ein antikes Sanatorium - ausgegraben.

Von Port Said aus gab es einen Ausflug ins Nildelta zur Ausgrabungsstätte von Tanis, seit 1100 v.Chr. die ägytische Hauptstadt.

In Akaba gingen wir von Bord. Zum Abschluss unserer Reise stand Petra auf dem Programm, die antike Stadt in den Felsen.

Aphaia-Tempel
Meteora
Istanbul
Pergamon
Priene
Kos
Tanis
Petra
Nach Hause Impressum Zurück